“Nacht” – das zweite Probeweekend

„Nacht“: Bei winterlichem Schneetreiben und eisigen Temperaturen fand das zweite Probewochenende in Einsiedeln statt.

Die Anreise nach Einsiedeln glich einer eine Reise ins Winterwunderland: Bei teilweise dichtem Schneetreiben fanden sich die Sängerinnen und Sänger in der Stiftsschule des Klosters Einsiedeln ein. Im wunderschönen Musiksaal trafen wir uns am Freitagabend zum zweiten Probewochenende.

Nach einer (teilweise) etwas kürzeren Nacht standen am Samstag die Komposition von Josef Kost sowie das vielstimmige Arrangement von „The Circle of Life“ im Zentrum der Probetätigkeit. Nach intensiven Probeeinheiten sind die grossen Linien dieser Werke nun bereits erkennbar und wir konnten – mit etwas Hilfe von Mauro am Klavier – bereits einen ersten Durchlauf wagen. Zur Auflockerung bestand die Möglichkeit, am Samstagmittag den Weihnachtsmarkt vor den Toren des Klosters zu besuchen und sich dabei auf die kommenden Festtage einzustimmen.

Die kurzweiligen Probesequenzen, bei welchen teilweise auch Weingläser als Instrumente zum Einsatz kamen, waren lehrreich und motivierend für alle. Als „Amuse Bouche“ hatten wir am Samstagabend dann die Möglichkeit, für eine halbe Stunde in einem Barocksaal der Stiftsschule zu singen. Wir erhielten dabei einen ersten Eindruck, wie die Werke im Konzertraum erklingen können. Mit diesen Klängen in den Ohren verabschieden wir uns nun in die Festtage und wünschen allen einen guten Rutsch ins 2018!

PS: Am Wochenende vom 22./23. September 2018 sind wir wiederum in Einsiedeln zu Gast. Die Temperaturen dürften dann aber ein bisschen höher zu liegen kommen.